Regionale Grünstromkennzeichnung durch „Regionalnachweise“ in Vorbereitung

Dezember 2016

Anfang Juli 2016 beschloss der Bundestag die Novelle des „EEG 2014“ und verankerte hierbei im neuen „EEG 2017“ u. a. sogenannte „Regionalnachweise“ für direkt vermarkteten Strom aus erneuerbaren Energien. Beauftragt mit der operativen Durchführung ist das Umweltbundesamt, welches ein Regionalnachweisregister errichten und betreiben soll. Bischoff & Ditze sprach mit Michael Marty (Leiter Fachgebiet I 2.7) vom Umweltbundesamt über die neuen Regionalnachweise, sowie die derzeitigen und geplanten Aktivitäten des Herkunftsnachweisregisters zur Einführung derselben.

Interview mit Michael Marty, Leiter Fachgebiet I 2.7, Herkunftsnachweisregister für Strom aus erneuerbaren Energien, Umweltbundesamt

Erstes internationales Ökostromlabel fühlt sich willkommen in Deutschland

Mai 2016

EKOenergie ist das internationale Ökostromlabel. Es wird in vielen Ländern immer bekannter und kann nun auch in Deutschland die ersten Erfolge verzeichnen. Bischoff und Ditze ist lizenzierter Partner von EKOenergie und hat Steven Vanholme (Program Manager) und Theresa Knechtel vom EKOenergie Secretariat interviewt.

Interview mit Steven Vanholme (Program Manager) und Theresa Knechtel vom EKOenergie Netzwerk.