International REC Standard (I-REC):

Weltweites System für Herkunftsnachweise aus erneuerbaren Energien

Sie haben international tätige Kunden, die in verschieden Ländern Stromherkunft aus Erneuerbaren Energien bilanzieren wollen? Bischoff & Ditze bietet jetzt auch gemäß dem I-REC Standard Herkunftsnachweise für Strom aus erneuerbarer Energie an – weltweit einsetzbar.

The Logo from the International REC Standard

Was bereits seit Jahren in Deutschland und der Europäischen Union, in den USA und Australien Standard ist und durch Energieversorger und Unternehmen praktiziert wird, erhält auch weltweit ein eigenes verlässliches System. Mit dem International REC Standard (I-REC Standard) können Herkunftsnachweise für Strom aus erneuerbaren Energien bereits heute in zahlreichen Ländern der Welt für Stromkunden ausgestellt und entwertet werden. Unter anderem praktisch für Unternehmen, die beispielsweise nicht nur in Europa Niederlassungen unterhalten, sondern auch in anderen Teilen der Welt, wie u. a. in der Türkei, Mexiko, China und Taiwan. Jetzt können Herkunftsnachweise aus und für diese Länder produziert und zentral in einer einzigen Registratur u.a. für die Nutzung durch Ihre Unternehmenskunden auf weltweiter Ebene entwertet werden.

Aufbauend auf über 15 Jahren Erfahrung

Der I-REC Standard baut auf den langjährigen Erfahrungen und weitreichenden Erkenntnissen eines europäischen Systems für Herkunftsnachweise für Strom aus erneuerbaren Energien auf. So sind die europäischen Gründer und Mitglieder des I-REC Standard überwiegend seit über einem Jahrzehnt mit der Einführung, dem Betrieb und der Etablierung eines europäischen Systems vertraut – so wie die Bischoff & Ditze Energy GmbH, die nicht nur als erstes Deutsches Unternehmen bereits Anfang 2005 für Deutschland Herkunftsnachweise entwerten ließ, sondern mit seinem Beitritt zum I-REC Standard das erste Unternehmen aus Deutschland überhaupt ist. I-REC bildet somit den verlässlichen Standard und ein etabliertes System für die Ausstellung von Herkunftsnachweisen, für die Verwaltung dieser in einer eigenen Registratur (I-REC Registry) und für die Entwertung, also für die Nutzung durch den Endverbraucher auf weltweiter Ebene.

„Grenzenlos“ Herkunftsnachweise aus Erneuerbaren Energien

Beziehen Sie Herkunftsnachweise von Ländern außerhalb Europas und setzten Sie diese ebenfalls außerhalb Europas ein.

In vielen Ländern Europas, wie auch in Deutschland, sind Herkunftsnachweise im Rahmen der Stromkennzeichnung gesetzlich verpflichtend. Unternehmen und Endverbraucher erhalten mit I-REC ein freiwilliges Instrument, um auch aus Ländern außerhalb Europas Herkunftsnachweise erwerben zu
können und diese für Ihre Unternehmen außerhalb Europas einzusetzen. Derzeit (Mai 2016) können u. a. in Chile, China, Honduras, Indien, Mexiko, Taiwan, Türkei, Uganda und Vietnam nach den jeweiligen Bestimmungen Anlagen registriert und Herkunftsnachweise ausgestellt werden. Mit weiteren Ländern, wie beispielsweise Brasilien, Israel, Japan, Russland, Singapur und Südafrika ist der I-REC Standard derzeit in Gesprächen.

Das Ziel von I-REC ist es, weltweit allen Endverbrauchern, unabhängig davon wo sie ihren Strom verbrauchen, die Möglichkeit zu geben, ihren Stromverbrauch mit Erneuerbaren Energien abzudecken und dabei gleichzeitig die Wahlfreiheit haben, in welchem Land oder in welcher Region der Strom produziert wird. Der I-REC Standard gibt hierfür die wesentlichen Regularien vor, um einen transparenten und glaubwürdigen Prozess ohne Doppelvermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien zu gewährleisten.

Und das Greenhous Gas Protocol (GHG), welches den international anerkannten Standard für die Erfassung und die Berechnung von Treibhausgasemissionen entwickelt hat, verweist für die globale Ebene auf den International REC Standard als Mechanismus und Instrument um Herkunftsnachweise für die CO2 Bilanzierung (Scope 2). Wenn Sie für weitere Länder Herkunftsnachweise aus dem europäischen Raum für weltweite Produktion nutzen wollen, stehen wir Ihnen dafür gerne mit unseren „Ex-Domain-Tools“ zur Verfügung. Dieses ist aktuell weltweit möglich und wird bereits praktiziert. Für mehr Informationen sprechen sie uns bitte an.

Vorteile für international agierende Unternehmen

Der International REC-Standard bietet als weltweit agierender Partner zahlreiche Vorteile:

  • ­­Einfacher Erwerb und Verwendung von Herkunftsnachweisen für erneuerbare Energien außerhalb Europas
  • Vergleichbar mit langjährig etablierten Systemen wie beispielsweise in Deutschland, anderen Ländern Europas und den USA
  • Transparenz und Glaubwürdigkeit – keine Doppelvermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien
  • Bereits jetzt in zahlreichen Ländern unbürokratisch und einfach einsetzbar
  • International anerkannt

Wenn Sie weltweit ausgestellte Herkunftsnachweise für Strom aus erneuerbaren Energien sowie für weitere Länder aus dem europäischen Raum nutzen wollen, stehen wir Ihnen dafür gerne zur Verfügung. Dieses ist aktuell möglich und wird bereits praktiziert.
Für mehr Informationen sprechen Sie bitte 
Herrn Mertens oder Frau Pösl an.

Film: Wie funktioniert der internationale REC Standard

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein gutes Benutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Hier klicken, um mehr zu erfahren. X