European Green

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Mit dem TÜV-zertifizierten Label European Green können Sie Ihren Kunden ein Ökostromprodukt anbieten, das sich durch seine Herkunft aus mindestens vier verschiedenen Formen erneuerbarer Energie, die aus verschiedenen europäischen Ländern stammt, auszeichnet. Mit dem Label wird der Zweck verfolgt, eine ambitionierte europäische Energiewende zu unterstützen und eine länderübergreifende Vernetzung der Erneuerbaren Energiemärkte voranzutreiben.

Eine Produktübersicht können Sie sich hier herunterladen.

European Green bietet Ihnen...

... differenzierten Energieträgermix
... garantierte Erzeugungsvielfalt
... europäischen Energiemix
... jährliche Auditierung und Zertifizierung durch den TÜV Rheinland

Ein wesentliches Ziel der europäischen Energiewende ist es, sämtliche verfügbaren erneuerbaren Technologien zu fördern. Dabei ist der Mix entscheidend, denn gerade die unterschiedlichen Eigenschaften der Erneuerbaren Energieträger ergänzen sich besonders gut und sorgen in der Kombination für eine konstante und sichere Energieversorgung. Vor diesem Hintergrund ist im Rahmen der zertifizierten Ökostromqualität European Green ein Mix aus mehreren erneuerbaren Energieträgern möglich. Folgende Energieträger sind Bestandteil:

  •    Wasserkraft
  •    Windkraft
  •    Biomasse
  •    Geothermie
  •    Solarenergie


Zurück zum Anfang

European Green setzt auf das ganze Spektrum der Erneuerbaren Energien. Um die Erzeugungsvielfalt zu gewährleisten, müssen die Herkunftsnachweise aus mindestens vier verschieden Erzeugungsarten stammen,

  • wobei der Anteil der gewählten Erzeugungsarten mindestens 5% und maximal 65 % betragen darf und
  • der Anteil der Erzeugungsarten Biomasse, Geothermie und Solar in Summe mindestens 15% betragen muss.


Zurück zum Anfang

Europa ist ein Kontinent voller unterschiedlichen Facetten, aber auch ein Kontinent des Miteinanders - mit gemeinsamen Herausforderungen wie der Energiewende. Deshalb müssen die eingesetzten Herkunftsnachweise aus mindestens vier verschiedenen Ländern stammen, um das Ziel einer erfolgreichen Energiewende im europäischen Kontext zu forcieren.

Für die Produktion der Herkunftsnachweise sind alle Länder zugelassen, die sich an dem europäischen System der Herkunftsnachweise beteiligen. Die EU hat mit ihrer Direktive 2009 (Richtlinie 2009/28/EG) einen einheitlichen Rahmen zum Handel mit Herkunftsnachweisen aus Erneuerbaren Energien geschaffen. So sollen nationale Ziele unter anderem auch durch gemeinsame Fördersysteme und Projekte innerhalb Europas erreicht werden. European Green will diese positive Entwicklung auch weiterhin begünstigen.


Zurück zum Anfang

Als unabhängiger Prüfer zertifiziert die TÜV Rheinland Energy GmbH European Green auf jährlicher Basis gemäß dem European Green Kriterienkatalog 1.1.

Den aktuellen Kriterienkatalog finden Sie  hier.


Zurück zum Anfang

Bei Fragen zu European Green oder auch zu Herkunftsnachweisen allgemein, wenden Sie sich gerne an uns.

Malte Mertens
Ansprechpartner HKNs
+49 (0)40 / 28 40 810 19
mertens(at)bd-energy.com